Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe USA

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638141

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    I love…East Coast Cities

    Erleben Sie die Metropolen der Ostküste mit dem Zug

    I love…East Coast Cities
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte
    Reisedauer: täglich
    Reiseroute: Boston – New York City – Philadelphia – Washington
    Reisepreis: ab € 1645,- p.P. bei 2 Personen (Jul, Aug)
    ab € 1959,- p.P. bei 2 Personen (Apr - Jun & Sep - Okt)
    Unsere Budget und Mietwagen Rundreise finden Sie am Ende der Seite

    Erkunden Sie die berühmten Metropolen im Osten der USA und reisen Sie gemütlich mit dem Zug! Beginnen Sie in Boston, wo Sie die Harvard Universität besuchen und auf dem Freedom Trail amerikanische Geschichte erleben können. Dann fahren Sie geradewegs in die Weltstadt New York: Erfahren Sie hier viele spannende Dinge über New Yorks schicksalsträchtige Vergangenheit und über die Wall Street. In Philadelphia sollten Sie unbedingt die Freiheitsglocke besuchen und das berühmte Cheese Steak probieren, bevor Sie in Washington das Lincoln Memorial und den Capitol Hill bewundern.

    Übernachtung: 3 Nächte im modernen Hotel in Boston, 2 Nächte im Boutiquehotel in New York, 2 Nächte im Stadthotel Philadelphia und 3 Nächte im Stadthotel Washington D.C., 1 Nacht im Flugzeug (Komfort 3)
    Aktivitäten: Führung auf dem Freedom Trail in Boston, Ausflug zur Wall Street und dem 09/11 Memorial in New York, kulinarischer Stadtrundgang in Philadelphia, Stadttour mit Trolley und „Monuments by Night“ Tour in Washington DC, Ausflüge jeweils in einer (Klein)-Gruppe mit englischsprachigem Guide
    Transport: Transfer Flughafen Boston – Hotel, Zugtickets Boston – New York – Philadelphia – Washington, Transfer Hotel Washington D.C. - Flughafen
    Sonstiges: 24-Stunden-Erreichbarkeit der Agentur vor Ort
    • weitere Mahlzeiten

    • Transfers vom Bahnhof zum Hotel und andersrum in den Städten

    • Optionale Ausflüge

    • Internationale Flüge (Rückflug über Nacht)

    • ESTA/Visum

    • Transfer im Shuttlebus vom Boston Flughafen zum Hotel für € 25,- p.P.

    • Stadttour „Sex and the City“ in Kleingruppe mit englischsprachigem Guide für € 49,- p.P.

    • Segeltour auf dem Hudson River für € 42,- p.P.

    • Shows am Broadway in New York

    • Ausflug mit dem Boot nach Mount Vernon bei Washington DC für € 55,- p.P.

    • Off-the-Beaten-Track“ Tour in Washington DC in einer Gruppe und englischsprachigem Guide für € {xxx},- p.P.

    • Stadttour mit dem Fahrrad statt dem Trolley in einer Gruppe und englischsprachigem Guide für € {xxxx},- p.P.

    Quincy Market Boston

    Buntes Treiben am Quincy Market in Boston

    Tag 1 – Internationaler Flug nach Boston

    Wenn Sie heute am späten Morgen ab Deutschland gestartet sind, kommen Sie gegen Abend in Boston an. Der Beginn Ihrer Rundreise USA durch den Osten. Wir haben den Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel bereits für Sie gebucht – so müssen Sie sich bei Ankunft um nichts kümmern. Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten. Auf dem Weg können Sie bereits einige erste Blicke auf die geschichtsträchtige Metropole bei Nacht erhaschen, denn Sie fahren direkt durchs Stadtzentrum, vorbei am North End Park und dem berühmten Platz, an dem tagsüber der Hay Market stattfindet.

    Nachdem Sie eingecheckt und Ihr Gepäck verstaut haben, bleibt noch Zeit für eine kurze Erkundungstour der Nachbarschaft Beacon Hill – oder Sie dinieren im hauseigenen Restaurant und gehen nach dem Flug früh schlafen.

    Tag 2 – Freedom Trail

    Startpunkt des Freedom Trails

    ..Und die Tour kann losgehen!

    Heute werden Sie aufgrund der Zeitverschiebung wahrscheinlich früh auf den Beinen sein – Das macht aber nichts, denn in Boston gibt es viel zu entdecken! Setzen Sie sich in die U-Bahn und spazieren Sie zum Beispiel durch den romantischen Rose Kennedy Greenway, mit der Kulisse des Meeres auf der einen, den Gebäuden der Stadt auf der anderen Seite. Bestaunen Sie die vielen Brunnen, Plätze und Kunstgalerien, die auf diesem Weg liegen und besuchen Sie anschließend das zentrale New England Aquarium, wo Sie Robben, Pinguinen, Schildkröten und tausenden Fischarten beim herumtollen im Wasser zusehen können.

    Nachmittags sollten Sie jedoch in das Altstadtviertel fahren, denn hier lernen Sie heute, was es wirklich mit der ‚Boston Tea Party‘ auf sich hatte! Ihre Reise ins raue Zeitalter der ‚Freiheitsväter‘ Thomas Jefferson und co. wird eingeläutet von einem entsprechend gekleideten Guide. Dieser führt Sie nun herum und weiß fesselnde Details aus dieser Zeit zu schildern – Sie besichtigen mit ihm unter anderem den Boston Common Park, das Old State House und die King’s Chapel.

    Die berühmte Universität Harvard lädt zum Spazieren ein

    Spazieren auf dem Harvard Campus

    Tag 3 – Cambridge Harvard

    Den heutigen Tag nutzten wir dazu, den legendären Harvard-Campus zu erkunden – gegründet vor bald 400 Jahren, zählt die Universität Harvard heute zu einer der besten Eliteuniversitäten weltweit: Persönlichkeiten wie Bill Gates oder Barack Obama verbrachten hier ihre Zeit hinter Lehrbüchern und Bibliotheksregalen. Mit der U-Bahn sind Sie innerhalb 15 Minuten in der Universitätsstadt Cambridge. Auf dem Gelände befinden sich einige lohnenswerte Museen, die Kunst aus aller Welt ausstellen, und einige Studentenorganisationen bieten spannende Touren über den Campus an. Wer wüsste denn auch besser über Harvard und das Leben dort zu berichten als die Studenten selbst? Erleben Sie Harvard aus Studenten-Perspektive, erfahren Sie viele unterhaltsame Dinge aus dem Studenten-Repertoire und schauen Sie ‚hinter die Kulissen‘!

    Kehren Sie abends ein in einem der modernen Restaurants am Hafen und probieren Sie die fangfrischen Meeresfrüchte, definitiv die Spezialität dieses Stadtviertels.

    Tag 4 – Fahrt nach New York

    Eine Radtour durch den Centralpark New York

    Mit dem Fahrrad durch den Central Park

    Lassen Sie sich heute früh morgens von Ihrem Hotel ein Taxi bestellen, denn Sie müssen pünktlich am Bahnhof sein – Wir haben Ihnen Ihre Fahrt nach New York absichtlich früh gebucht, damit Sie den Tag bereits in Amerikas beliebtester Metropole verbringen können. Sie fahren ca. dreieinhalb Stunden zur Penn Station in New York: Die Züge sind komfortabel, und der gemütliche Café-Wagen lädt ein zum Frühstück. Noch am Vormittag kommen Sie im famous ‚Big Apple‘ an. Kaum verlassen Sie den Bahnhof, werden Sie überrollt von den vielen Eindrücken, Menschen die eilig an Ihnen vorbei hasten, jeder spricht eine andere Sprache, an jeder Ecke andere Geräusche und Gerüche. Nutzen Sie den Rest des Tages für eine Entdeckungstour durch Manhattan; Essen Sie zu Mittag im bunten Café Colonial, das uns mit seiner französisch-brasilianischen Küche begeistert hat, besuchen Sie den Union Square und die Saint Paul’s Chapel, lauschen Sie Jazz-Klängen in der berühmten Lenox Lounge, bewundern Sie moderne Kunst in der Hun Gallery oder picknicken Sie im Central Park.

    Der Brunnen an der Stelle von 9/11

    Ein Denkmal erinnert an 9/11

    Tag 5 – New York Wall Street & Ground Zero

    Besuchen Sie heute Morgen die berühmten Sights New Yorks, die man einfach gesehen haben muss – Genießen Sie die Aussicht auf dem Empire State Building, betreten Sie den Times Square und finden sich dann auf der großen Leinwand zwischen blinkenden Lichtern wieder und besteigen Sie die Freiheitsstatue, Symbol der Hoffnung für tausende Einwanderer von überall auf der Welt.

    Wir dachten, all diese Sehenswürdigkeiten können Sie gut auf eigene Faust entdecken, während die beiden Orte, die Sie heute Nachmittag mit Ihrem Guide besuchen werden, möglicherweise mehr Erklärungsbedarf haben: Sie laufen mit Ihrer Gruppe zunächst die Wall Street entlang und besichtigen danach das schicksalsträchtige 09/11 Memorial. Lauschen Sie den Erzählungen Ihres New Yorker Guides und erfahren Sie mehr über die Sichtweise der Amerikaner und ihren heutigen Umgang mit der Katastrophe, die sich 2001 ereignete.

    Tag 6 – Fahrt nach Philadelphia

    Bootfahren im Central Park

    Erfrischung an heißen Tagen: der Central Park

    Heute bricht auch schon Ihr letzter Tag im ‚Big Apple‘ an. Was haben Sie sich für den heutigen Tag vorgenommen? Wir schlenderten durch die Nachbarschaften wie Chinatown oder Little Italy, machten hier mal Halt, man da – man bekommt wirklich den Eindruck, New York wäre ein eigener Kosmos. Überall gibt es etwas zu sehen und es fühlt sich an, als würde selbst ein Jahr nicht ausreichen, um diese Stadt und ihre Geheimnisse kennen zu lernen!

    Gegen Abend fahren Sie mit einem der gelben New Yorker Cabs zurück zum Bahnhof, wo Ihr Zug nach Philadelphia abfährt. Nehmen Sie Abschied von der Stadt, die niemals schläft und fahren Sie in eineinhalb Stunden gen Süden zu der nächsten spannenden Station Ihrer Reise. In Philly haben wir ein modernes Hotel direkt im Shopping District für Sie eingeplant, so können Sie abends noch entspannt durch die Innenstadt spazieren und ein gemütliches Restaurant suchen, um einzukehren und den Tag bei einem Glas Rotwein ausklingen zu lassen.

    Bunte Straßen in Philadelphia

    Straßenkunst in Philly

    Tag 7 – Murals und Food Tour

    Frühstücken Sie in Ruhe, bevor Sie gegen 10:30 Uhr zu dem Treffpunkt der Tour aufbrechen, die wir heute für Sie gebucht haben. Sie erkunden heute in einer kleinen Gruppe mit einem Guide die weniger touristischen Stadtteile Philadelphias – Eine Nachbarschaft, die für ihre Mosaike bekannt ist, hat uns besonders gut gefallen: Ein lokaler Künstler hat vor einigen Jahren damit angefangen, Glasmüll zu sammeln und ihn zu aufwändigen, bunten Kunstwerken an Häuserwänden zu verarbeiten. Abgesehen von dieser abstrakten Kunstart ist Philadelphia bekannt für seine Murals – Diese sind aus einem Konzept der Regierung heraus entstanden, ungewollte Graffitis an öffentlichen Gebäuden zu vermeiden. Nach diesem kleinen Abstecher in die Kunst geht’s weiter zum Italian Market, wo Sie die vielen kleinen Läden besuchen und sogar die ein oder andere Delikatesse probieren dürfen. Den Abschluss Ihrer Tour krönt jedoch die eigentliche kulinarische Bekanntheit Philadelphias: Das Original Philly Cheese Steak!

    Tag 8 – Fahrt nach Washington DC

    Die Independence Hall

    Die Independence Hall in Philadelphia

    Während Ihrem Aufenthalt in Philadelphia darf auch die gewohnte Portion Geschichte nicht fehlen – statten Sie deshalb dem National Historical Park einen Besuch ab, der sich mitten in der Stadt befindet. Hier können nicht nur Independence Hall und die bekannte Liberty Bell, beides Sinnbilder der Unabhängigkeitsbewegung, besichtigt werden: Auch die kopfsteingepflasterten Straßen im Altstadtviertel mit ihren Wohnhäusern, kleinen Bars und Galerien spiegeln ein vergangenes Jahrhundert wider. Je näher Sie der Independence Hall kommen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, auf Ihrem Weg Personen zu begegnen, die aussehen, als wären Sie direkt aus dem Jahr 1776 entsprungen: Philadelphia beherrscht es auch noch heute, jeden noch so kritischen Besucher für sein Geschichtsgut zu gewinnen. Zurück in die Gegenwart holt Sie ein frühabendlicher Bummel durch die South Street. Hier ist jeden Abend etwas los: Künstler und Galleristen stellen Ihre Kunstwerke aus, aufstrebende Designer ihre Einzelstücke und von überall tönen leise Klänge der Straßenmusik.

    Gegen später heißt es jedoch Abschied nehmen von der Stadt der Murals, der Revolution und des Cheesesteaks – Und rein in den Trubel der nächsten Megacity – Der Name der Stadt, der heute auf Ihr Zugticket gedruckt ist, lautet nicht anders als Washington DC, die Hauptstadt selbst. Und so geht Ihre Reise weiter in die Städte der Ostküste USA.

    Washington erkunden - mit dem Trolley

    Unterwegs mit dem Trolley

    Tag 9 – Washington DC Trolley Tour

    Heute Morgen erwachen Sie in einem stylischen Stadthotel, wenige Gehminuten vom bekannten Dupont Circle entfernt. Heute erkunden Sie endlich selbst die Stadt der Präsidenten, der breiten Boulevards, berühmten Monuments und historischen Sehenswürdigkeiten, die Sie aus den Nachrichten und vielen Spielfilmen kennen!

    Da Washingtons ‚Sights‘ alle recht weit auseinander liegen, haben wir uns für Sie etwas Besonderes überlegt: Wir buchen Ihnen ein Ticket, damit Sie einen Tag lang mit einem Hop on- Hop Off Bus durch die Capital City brausen können. Der Bus hält an 16 der sehenswertesten Orte Washingtons, so ist Ihnen die Entscheidung selbst überlassen, wo und wie lange Sie aussteigen um Fotos zu schießen und die Kunst sowie Historie, die diese Plätze umgibt, auf sich wirken zu lassen.

    Nachts die Memorials besuchen

    Das Memorial der US Marine

    Auf keinen Fall verpassen sollten Sie außerdem eine im Ticket bereits inkludierte Trolleyfahrt am Abend, wenn sich die Nacht bereits wie ein schwarzer Mantel über die Hauptstadt gelegt hat und die Gebäude und Denkmäler spektakulär bestrahlt werden – eine ganz besondere Stimmung umgibt nun diese Orte und ganz Washington präsentiert sich mit einem anderen Gesicht als nur wenige Stunden zuvor. Sie werden auf Ihrer Fahrt von einem Guide begleitet, der Sie entführt in das Zeitalter ehemaliger Präsidenten, der Misserfolge und Heldentaten.

    Sind Sie schon zum wiederholten Male in Washington und kennen die Memorials bereits? Dann haben wir weitere Touren für Sie herausgesucht, die wir Ihnen alternativ gerne einplanen. Schauen Sie doch einfach mal bei unserem Baustein vorbei.

    Familie vor dem Capitol

    Das Capitol in Washington

    Tag 10 – Tag zur freien Verfügung

    Nachdem Sie gestern bereits so viele Wahrzeichen Washingtons besichtigt haben wie das Weiße Haus, den Capitol Hill, das Lincoln Memorial und viele mehr, sollten Sie den heutigen Tag der Museumsbesuche widmen, ein weiterer Punkt, für den Washington berühmt ist. Besuchen Sie die Smithsonians, 19 prachtvoll ausgestattete Museen: Benannt nach dem englischen Gentleman Mr. Smithson, der zwar nie selbst in den USA war, aber der Kolonie damals eine großzügige Spende vermachte, um Einrichtungen zu gründen, die Wissen vermitteln und streuen sollen.

    Dies ist den Amerikanern definitiv gelungen, und heute sollten Sie unter anderem das National Air & Space Museum, die National Gallery of Arts oder das Museum of the American Indian besuchen und sich selbst davon überzeugen. Wir hatten das Gefühl, wir könnten stundenlang durch die endlosen Korridore wandern und die Kunstschätze und Gemälde begutachten, riesige Dinosaurierskelette bestaunen und komplexe Bauten von Mondfähren entdecken.

    Highline Park in New York

    Straßenkunst am Highline Park in New York

    Tag 11/12 – Abreise aus den USA und Ankunft in Europa

    Heute im Laufe des Tages geht Ihr Flieger zurück nach Hause. Ihre Reise durch die Städte der Ostküste USA geht dem Ende zu. Statten Sie dem amerikanischen Starbuck’s einen letzten Besuch ab und machen Sie sich, gestärkt mit einem Blueberry Muffin und einem großen Coffee, auf den langen Weg Ihrer Heimreise.

    Voller Eindrücke und neuer Erfahrungen verlassen Sie die Ostküste der USA gen Europa – Möchten Sie Ihre USA-Städtereise noch verlängern oder einen weiteren Ort mit einplanen? Sprechen Sie unsere Reisespezialisten darauf an, sicherlich halten sie einige nützliche Tipps für Sie zu Ihrer Rundreise USA bereit.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    I love...East Coast Cities - Budget Unterkünfte in Boston und New York

    Sie möchten gerne die Städte der Ostküste erkunden, legen aber nicht so viel Wert auf den Komfort der Unterkünfte?

    Reisekosten: ab € 1615,- p.P. bei 2 Personen im Jul - Aug
    ab € 1855,- p.P. bei 2 Personen von Apr - Jun & Sep - Okt
    Leistungen: Übernachtungen in Budget Unterkünften in Boston und New York, sonstige Leistungen wie oben

    Dann können wir Ihnen unsere Zugreise auch mit Budget Unterkünften in Boston und New York anbieten. In Boston schlafen Sie dann in Cambridge statt in Boston selbst, erreichen die Innenstadt aber innerhalb weniger Minuten mit der U-Bahn. Das Hotel bietet eine mondäne Atmosphäre und lädt allabendlich zum Wein und Snack ein.

    In New York übernachten Sie in Queens, auf der anderen Seite des East River und blicken auf Manhattan. Die Zimmer sind zwar klein, aber um dort zu übernachten absolut passend.

    I love...East Coast Cities - Rundreise mit dem Mietwagen

    Sie können – statt mit dem Zug zu reisen – auch mit dem Mietwagen die Küste entlang fahren. Bedenken Sie dabei allerdings, dass Sie in den Städte mit Parkkosten ab 30 USD pro Nacht rechnen müssen.

    Reisekosten: € 1510,- p.P. bei 2 Personen im Jul - Aug
    € 1729,- p.P. bei 2 Personen von Ap - Jun & Sep - Okt
    Leistungen: Leistungen wie oben, ohne Zugtickets und inkl. Mietwagen ab € 151,- Euro p.P. bei 2 Personen (tagesaktuelle Preise)

    Auf dem Weg von Boston nach New York können Sie einen Stopp in Plymouth oder New Haven einlegen und die Mayflower, beziehungsweise Yale besuchen, oder auf dem Weg von New York nach Philadelphia Ihr Glück in den Casinos von Atlantic City probieren. Und auf der Strecke nach Washington können Sie in Lancaster in die Welt der Amish eintauchen.

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    I love…East Coast Cities
    I love...East Coast Cities - Budget Unterkünfte in Boston und New York
    I love...East Coast Cities - Rundreise mit dem Mietwagen
    x