Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe USA

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638141

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Liberty Bell & Cheesesteak

    Historisches Philadelphia

    Liberty Bell & Cheesesteak
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Philadelphia
    Erlebnis: Kulinarischer Stadtrundgang
    Reisepreis: ab € 247,- p.P. bei 2 Personen

    Philadelphia war einst die zweitmächtigste Stadt des British Empire – nach London. Viele Erfindungen und andere zu jener Zeit bedeutenden Entwicklungen fanden hier statt. Hatte sie früher den Ruf etwas heruntergekommen zu sein, so waren wir bei unserem Besuch positiv überrascht. Wir haben auf unserer Reise ganz neue Viertel entdeckt.

    Während Ihres Stopps in Philadelphia planen wir für Sie zwei Nächte in einem modernen Stadthotel. Entdecken Sie die Geburtsstätte auf eigene Faust und probieren Sie sich am Nachmittag mit einem Guide durch die Delikatessen des Italian Market.

    Übernachtung: 2 Nächte in einem modernen Stadthotel (Komfort 3)
    Aktivitäten: kulinarischer Stadtrundgang mit englischsprachigem Guide
    Sonstiges: Routentips (bei Weiterreise per Mietwagen)
    • weitere Mahlzeiten

    • Mietwagen oder Zugtickets

    Die City Hall von Philadelphia

    Die City Hall im Zentrum der Stadt

    Tag 1 – Ankunft in Philadelphia

    Wenn Sie nach Philadelphia reisen, kommen Sie entweder mit dem Zug von Washington oder New York oder mit dem eigenen Mietwagen an. Diesen benötigen Sie in Philadelphia aber nicht unbedingt, so dass Sie ihn die nächsten Tage in der Parkgarage stehen lassen können.

    Philadelphia hat sich in den letzten Jahren stark verändert und ist heute eine Stadt, die sich optimal zu Fuß erkunden lässt. Deshalb haben wir für Sie ein modernes Stadthotel im Shopping Viertel gebucht, von dem aus Sie die Independence Historic Area, in der sich auch die Liberty Bell – die Freiheitsglocke – befindet, in 20 Minuten erreichen.

    Nutzen Sie den ersten Abend für einen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Dort finden während der Sommermonate im Park regelmäßig kostenlose Veranstaltungen statt. Lassen Sie den Abend in einem der Cafés oder Restaurants ausklingen – oder in einem Club – ganz wie Sie möchten. Sollte Ihnen an den Restaurants die Aufschrift „BYO“ auffallen, dann bedeutet das, dass Sie Ihre eigene Wein – oder Bierflasche mitbringen können. Manchmal wird eine corkage fee berechnet – also eine Gebühr fürs Entkorken – meistens ist es aber dennoch günstiger, als sich dort eine Flache Wein zu bestellen.

    Die Freiheitsglocke

    Das Wahrzeichen von Philadelphia – die Liberty Bell

    Tag 2 – Aufenthalt in Philadelphia

    Beginnen Sie den Tag mit einem Frühstück im Hotel oder in einem der Cafés in der Umgebung. Wir empfehlen Ihnen heute recht früh aufzubrechen, und Ihre Erkundungstour im Besucherzentrum der Independence Historic Area zu beginnen.

    Dies ist der Geburtsort der Vereinigten Staaten von Amerika, denn hier wurde die Verfassung aufgesetzt und die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet. Heute können die Gebäude und auch die Liberty Bell, die früher im Turm der Independence Hall hing, besucht werden. Um die Indepence Hall zu besichtigen, benötigen Sie ein kostenloses „Timed-Ticket“, welches Sie im Visitor Center erhalten. Das heißt, das Ticket wird für eine bestimmte Uhrzeit ausgestellt, zu der Sie dann die Hall besichtigen können.

    Gegen 10:30Uhr steht ein kulinarischer Programmpunkt auf Ihrem Reiseplan. In einer kleinen Gruppe und mit einem privaten Guide erkunden Sie die weniger bekannten Stadtteile Philadelphias. Dort, wo früher die Stadt endete, beginnt heute Ihre Tour.

    Mosaiksteine an den Wänden in Philadelphia

    Bunte Mosaike an den Häuserwänden

    Stadtführung – Kunst und Kulinarik

    Zunächst nimmt Ihr Guide Sie mit in eine Nachbarschaft, die für Ihre Mosaike bekannt ist. Ein lokaler Künstler hat vor einigen Jahren begonnen, aus Müll und vor allem Scherben farbenfrohe Kunstwerke zu schaffen. Neben den Mosaiken ist Philadelphia bekannt für seine Murals – also Wandgemälde.

    Danach geht es zum Italian Market und Sie probieren in verschiedenen Geschäften die lokalen Delikatessen – von noch warmen Keksen über selbstgemachtes Eis zu würzigem Käse. Die Tour endet an dem Geburtsort einer weiteren Bekanntheit Philadelphias: dem Cheesesteak. Ob es nun bei Pat´s oder Geno´s erfunden wurde – und wo es besser schmeckt – diese Entscheidung überlassen wir Ihnen: Guten Appetit!

    Am Nachmittag können Sie in der Historic District Area die Sehenswürdigkeiten besuchen, die Sie noch nicht gesehen haben. Vielleicht haben Sie ja auch Ihr Eintrittsticket für die Independence Hall für den Nachmittag bekommen, oder die Schlange zur berühmten Glocke ist nun kürzer.

    Museum of Art in Philadelphia

    Die ‚Rocky Steps‘ zum Museum of Art

    Tag 3 – Abreise

    Je nachdem wohin Ihre Reise heute geht, haben Sie noch den ganzen Vormittag Zeit die Stadt zu erkunden. Wenn Sie an den kulinarischen Erlebnissen des gestrigen Tages anschließen möchten, dann empfehlen wir Ihnen den Reading Terminal Market.

    Sollten Sie sich für Kunst interessieren, dann bietet sich die Barnes Foundation an, oder das Philadelphia Museum of Art, welches auch für die „Rocky Steps“ bekannt ist. Im Film Rocky läuft der Hauptdarsteller Sylvester Stallone diese Treppen hoch. Wundern Sie sich also nicht, wenn Leute an Ihnen vorbei joggen.

    Wie bereits erwähnt haben in Philadelphia viele Dinge zum ersten Mal stattgefunden, oder wurden hier erfunden. Einige dieser Orte können heute noch besucht werden – so wie das Haus von Betsy Ross, die die erste amerikanische Flagge genäht hat.

    Nachmittags fahren Sie dann weiter. Entweder nach Süden in die Hauptstadt Washington oder nach Norden nach New York. Sind Sie mit dem Mietwagen durch den Osten der USA unterwegs, können Sie in das Amish Country einen Abstecher machen.