Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 141

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

    Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Unberührte Küste Maines

    An der Küste Maines die Ruhe genießen

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Küste bei Phippsburg/Bath
    Erlebnis: Optional: Kajaktour und Bootsausflüge
    Reisepreis: ab € 195,- p.P. bei 2 Personen

    Die Küste Maines ist an vielen Stellen zerklüftet und die Landzungen stellen ein interessantes Bild dar. Auf einer dieser Landzungen liegt das Resort, in dem Sie die nächsten Tage verbringen. Natur pur und verschiedene Outdoor-Aktivitäten werden Ihnen am Ende des Aufenthalts den Abschied schwer fallen lassen.

    Gestalten Sie Ihre Tage hier selbst spontan nach Ihren Wünschen: Es bietet sich an, dass tolle Wassersportangebot des Resorts zu nutzen. Zur Wahl stehen geführte Kajaktouren, Kajak- und Stand Up Paddling-Verleih sowie verschiedene Bootsausflüge. Eine gute Gelegenheit, diese Aktivitäten einmal auszuprobieren.

    Übernachtung: 2 Nächte im traditionellen Resort an der Küste (Komfort 3)
    Sonstiges: Routentips (bei Weiterreise per Mietwagen)
    • weitere Mahlzeiten

    • Mietwagen

    Idyllischer Hafen in Maine

    Der kleine Hafen am Meer

    Tag 1 – Anreise zum Resort an der Küste Maines

    Je nachdem, ob Sie heute von Boston oder Kennbunkport anreisen, haben Sie eine Fahrt zwischen anderthalb und drei Stunden vor sich. Auf der Strecke nach Norden können Sie in Cape Elizabeth, etwas südlich von Portland, den Leuchtturm Portland Head Light besuchen. Dieser gilt als einer der meistfotografierten Leuchttürme der Ostküste. Er wurde 1790 von George Washington in Auftrag gegeben und ist heute noch in Betrieb.

    Die nächsten zwei Tage verbringen Sie in einem gemütlichen Resort am südlichsten Ende einer Landzunge. Als wir hier ankamen, fühlten wir uns direkt wohl und ganz weit weg von der Hektik und dem Lärm des Alltags. Und mit einem Resort im klassischen Sinne hat Ihre Unterkunft auch nur wenig zu tun. Dazu trägt auch die abgeschiedene Lage bei. Bis zum nächsten Ort sind es einige Kilometer, und es gibt auch eigentlich keinen Grund, das Resort zu verlassen, nachdem Sie angekommen sind. Auf einem weitläufigen Gelände verteilen sich mehrere Gebäude, darunter ein Restaurant und eine Bar, sowie eine altmodische, aber charmante Bowling Halle. Darüber hinaus gibt es einen kleinen Hafen und einen Anlegesteg. Sie übernachten in einem historischen Gebäude mit gemütlicher Einrichtung und privatem Bad.

    Credit: Joe Pul

    Mit dem Kajak über den See – oder ins Meer hinaus

    Tag 2 – Wassersportaktivitäten

    Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Kajakfahren oder Stand Up Paddling auf dem kleinen See oder falls Sie gern eine längere, geführte Kajaktour oder einen Bootsausflug unternehmen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich bereits am Ankunftstag an der Rezeption dazu anzumelden. Sie können heute aber auch den kleinen 9-Loch Golfplatz nutzen, oder sich bei einer Massage mit Blick auf das Wasser verwöhnen lassen (im Preis nicht inbegriffen.)

    Natürlich können Sie das Gelände auch auf diversen Wanderwegen erkunden, oder in einem Schaukelstuhl auf der Veranda entspannen. Wir haben abends in dem Restaurant mit Blick aufs Meer gegessen – ganz frischen Fisch – einfach lecker.

    Pancakes zum Frühstück

    Gestärkt in den Tag mit einem leckeren Frühstück

    Tag 3 – Abreise von der Küste Maines

    Nach einem letzten Frühstück im Restaurant steht heute die Weiterreise auf dem Programm. Egal ob Sie weiter nach Norden reisen oder ins Landesinnere, es gibt verschiedene Orte und Sehenswürdigkeiten, die Sie unterwegs besuchen können. Wir empfehlen Ihnen daher heute nicht allzu spät aufzubrechen.

    Der kleine Fischerort Boothbay mit seiner hölzernen Fußgängerbrücke hat uns für einen ersten Stopp gut gefallen. Von hier aus fahren regelmäßig Boote zu den vorgelagerten Inseln raus. Berücksichtigen Sie dafür in Ihrer Planung aber genug Zeit. Für einen weiteren Abstecher lohnt sich die Pemaquid Halbinsel und der Leuchtturm Pemaquid Point Lighthouse. Besonders beeindruckend ist die tosende Brandung des atlantischen Ozeans unterhalb des Turms.

    Am frühen Abend kommen Sie dann in Bar Harbor im Acadia Nationalpark an, oder in North Conway, wo Sie die Schluchten und Gipfel der White Mountains erkunden werden.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Special Stay Option: Übernachtung im Leuchtturm

    Falls Sie auf Ihrer Reise in einer etwas anderen Unterkunft übernachten möchten, können wir Ihnen einen Leuchtturm anbieten. Dieser steht auch auf dem Gelände des Resorts - und war ein Geschenk des ersten Besitzers an dessen Gattin.

    Reisekosten: € 280,- p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: 2 Übernachtungen in einem Leuchtturm

    Die Zimmer haben alle einen Blick auf die Bucht und sind komfortabel ausgestattet. Ganz oben steht Ihnen ein Aussichtdeck mit Liegestühlen zur Verfügung – können Sie sich einen schöneren Ort für den Sonnenuntergang vorstellen?

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Unberührte Küste Maines
    Special Stay Option: Übernachtung im Leuchtturm
    x