Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe USA

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638141

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Küsten und Berge im Acadia

    Idyllische Küsten des Acadia Nationalpark

    Küsten und Berge im Acadia
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Bar Harbor/Acadia Nationalpark
    Erlebnis: Bootstour entlang der Küste
    Reisepreis: ab € 285,- p.P. bei 2 Personen

    Auf der Insel Mount Desert Island vor der Küste Maines liegt der Acadia Nationalpark. Dieser bietet atemberaubende Panoramastraßen, abwechslungsreiche Wanderwege und viele Outdoor Aktivitäten. Damit Sie genügend Zeit haben den Nationalpark zu erkunden haben wir Ihnen zwei Nächte in Bar Harbor, ganz in der Nähe des Parks, eingeplant. Auf dem Weg nach Bar Harbor planen wir Ihnen in Portland eine Bottstour entlang der Küste an. So entdecken Sie die Küste, die durch die zahlreichen Leuchttürme geprägt ist, aus einer anderen Perspektive kennen.
    Sie übernachten in einem gemütlichen Hotel zwischen dem Zentrum und dem Parkeingang. So sind Sie, auch dank einer günstigen Bus Verbindung, schnell an beiden Orten. Hier haben Sie die Möglichkeit den Nationalpark auf eigene Faust zu erkunden.

    Übernachtung: 2 Nächte im gemütlichen Hotel (Komfort 2)
    Sonstiges: Routentips (bei Weiterreise per Mietwagen)
    • Eintritt zum Nationalpark (25$ pro Fahrzeug)

    • weitere Mahlzeiten

    • Mietwagen

    bootstour-leuchttuerme-portland

    Blick auf die Küste und Leuchttürme

    Tag 1 – Ankunft im Acadia Nationalpark

    Wenn Sie heute von Kennebunkport nach Bar Harbor reisen, planen wir auf dem Weg für Sie eine Bootstour entlang der Küste ein. Sie unterbrechen die Fahrt nach ca. 40 Minuten in Portland. Hier gehen Sie an Bord eines Schiffes, um den Blick auf die Küste bei einer 90-minütigen Bootstour in der Casco Bucht genießen zu können. Um Sie herum entdecken Sie Forts, Lobster Boote, Seevögel und natürlich die zahlreichen Leuchttürme. Hiervon gibt  es an der Küste Mains einige, die vom Wasser aus nochmal einen ganz anderen Eindruck machen.  Besonders bekannt und ein beliebtes Fotomotiv ist der Portland Head Light Leuchtturm! Halten Sie also Ihre Kamera bereit und machen Sie einige schöne Aufnahmen von der Landschaft, während Ihnen der Wind um die Ohren fegt.

     

     

    Acadia Nationalpark

    Indian Summer im Acadia Nationalpark

     

    Im Laufe des Nachmittags kommen Sie dann an Ihrem Ziel an. Dieser Ort dient hauptsächlich als Ausgangspunkt für Erkundungen und Wandertouren im Acadia Nationalpark. So waren wir positiv überrascht über den charmanten Ort an der Küste, mit seinen kleinen Geschäften, Restaurants und liebevoll angelegten Grünflächen.

    Sie übernachten in einem Hotel etwas außerhalb des Stadtzentrums in Richtung Eingang Nationalpark. Die Zimmer sind einfach, bieten aber von der Terrasse einen schönen Ausblick auf den Hafen. Von einigen Hotels pendelt ein kostenloser Shuttlebus in das Stadtzentrum. Wir haben an diesem Abend Hummer gegessen und als Nachtisch Blueberry Pie. Denn die Blaubeeren wachsen in dieser Region und werden hier in vielen verschiedenen Formen angeboten.

    Copyright: Maine Office of Tourism

    Die Küste von Mount Desert Island

    Tag 2 – Auf Erkundungstour im Acadia Nationalpark

    Starten Sie den heutigen Tag gut gestärkt mit einem ausgiebigen Frühstück, entweder im Hotel, oder einem der Restaurants in der Stadt. Dann heißt es Schuhe schnüren und auf geht’s. Wir sind mit dem Auto zum Hulls Cove Visitor Center gefahren und haben uns dort mit Karten und Infos ausgestattet.

    Dann sind wir mit dem Shuttlebus Island Explorer in den Park gefahren. Natürlich können Sie auch mit Ihrem Mietwagen die verschiedenen Punkte im Nationalpark anfahren, doch wir hatten keine Lust auch nur einen Augenblick der atemberaubenden Aussicht zu verpassen, oder Zeit dafür aufzuwenden nach einem Parkplatz zu suchen. Insbesondere in den Sommermonaten kann es recht voll werden, so dass der im Eintrittspreis des Nationalparks inbegriffene Shuttlebus eine gute Alternative darstellt.

    Acadia Nationalpark

    Popover Gebäck in Neuengland

    Köstliche Popover mit Marmelade

    Es gibt im Nationalpark viele verschiedene Wanderwege und Aussichtspunkte. Im Visitor Center bekommen Sie alle Informationen dazu. Entscheiden Sie selbst ob Sie lieber eine einfache oder schwierigere Wanderung unternehmen möchten.

    Wir haben nachmittags noch einen Spaziergang um den Jordan Pond gemacht und uns danach im Jordan Pond House frisch gebackene Popovers mit Erdbeermarmelade gegönnt. Ein Popover ist ein kleines Gebäck, welches ein wenig einem Muffin ähnelt, aber viel luftiger ist. Delicious!

    Den Abend können Sie in einem der kleinen Restaurants, oder am Hafen ausklingen lassen.

    Credit: Maine Office of Tourism

    Besuchen Sie die Papageientaucher

    Tag 3 – Abreise

    Wenn Ihnen ein Tag in der Natur Neuenglands reicht, dann heißt es heute Abschied nehmen. Falls Sie allerdings noch mehr Zeit in dieser Gegend verbringen möchten, dann planen wir Ihnen gerne eine zusätzliche Nacht ein. Von Bar Harbor starten verschiedene Ausflüge zu Wasser: Walbeobachtungstouren, Segelschifftouren und auch Ausflügen um Papageientaucher und andere Vögel zu beobachten. Erkundigen Sie sich im Visitor Center vor Ort welche Touren zu Ihrer Reisezeit stattfinden.

    Nun reisen Sie weiter ins Hinterland in die White Mountains zum Baustein Schluchten und Gipfel. Sie benötigen etwa viereinhalb Stunden um dort anzukommen. Sie können aber auch weiter die Küste entlang reisen und kommen so nach Kanada.