Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe USA

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638141

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Zu Besuch bei der Vulkangöttin auf Hawai’i Island

    Volcano Nationalpark und Maunakea auf Hawai'i Island

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Hawai'i Island - Volcano Nationalpark
    Reisepreis: € 171,- p.P. bei 2 Personen
    Unsere Special-Stay Unterkunft finden Sie am Ende dieser Seite

    Die Inseln Hawaiis sind alle vulkanischen Ursprungs – und so darf der Baustein, der sich ganz dem Thema Vulkane widmet, natürlich nicht fehlen. Alle drei aktive Vulkane befinden sich auf Hawai'i Island. Dort können Sie – wenn die Lava in die richtige Richtung fließt - das Naturschauspiel erleben, bei dem die glühende Lava zischend ins Meer strömt. Und auch wenn die Lava gerade in eine andere Richtung fließt, kommen Sie so nah an den rauchenden Krater heran, dass Sie nachts die glühende Lava sehen. Im Volcanoes Nationalpark erfahren Sie alles zur Entstehung der Inseln – sowohl die geologischen Funde, als auch die hawaiianische Überlieferung. Den Hawaiianern zufolge lebt auch heute noch die Göttin Pele im Kilauea Vulkan und lässt ihn regelmäßig ausbrechen.

    Übernachtung: 2 Nächte in Hotel beim Nationalpark (Komfort 2-3)
    Sonstiges: Reisetipps
    • weitere Mahlzeiten

    • Mietwagen

    • Nationalpark Eintritt

    Fahrt in Richtung des Maunakea

    Auf dem Weg zum Gipfel des Maunakea

    Tag 1 – Ankunft auf Hawai’i Island

    Willkommen in Hilo! Dieser Flughafen ist vielleicht der kleinste auf Ihrer Reise – alles liegt nah beieinander und Sie werden schnell Ihren Mietwagen entgegengenommen und auf dem Weg sein. Falls Sie vor dem Mittagessen landen, dann empfehlen wir Ihnen einen kurzen Stopp Kens House of Pancakes einzulegen. In diesem old-fashioned Café ist nicht nur das Essen ausgezeichnet, sondern auch die Bedienungen herzlich und freundlich. Wenn Sie nun direkt zum Volcano Nationalpark fahren, dann kommen Sie in etwa einer Stunde dort an.

    Paar beim Sonnenuntergang am Maunakea auf Hawai'i Island

    Sonnenuntergang am Maunakea auf Hawai’i Island

    Wir haben uns allerdings dazu entschieden zum Mauna Kea zu fahren. Auf dem 4205 Meter hohen Vulkan stehen mehrere Teleskope und das Onizuka Visitor Center stellt jeden Abend Teleskope auf, durch die interessierte Besucher in den Sternenhimmel blicken können. Wir empfehlen Ihnen am späten Nachmittag am Gipfel zu sein – so können Sie den Sonnenuntergang miterleben. Planen Sie dafür aber genügend Zeit ein: durch den schnellen Aufstieg rät das Info Center sich mindestens eine halbe Stunde auf deren Höhe (2800 Metern) zu akklimatisieren. Um zum Gipfel zu fahren, empfehlen wir zudem einen Wagen mit Allradantrieb, da die Straße nicht asphaltiert ist. Halten Sie auch eine warme Jacke und Mütze bereit: Auf dem Gipfel ist ein starker, kalter Wind nicht unüblich. Die Fahrt zum Volcano Nationalpark beträgt vom Maunakea etwa anderthalb Stunden. Ihre Unterkunft liegt in Volcano, dem kleinen Ort, der an den Nationalpark grenzt. Die Zimmer liegen in einem tropischen Garten und sind alle etwas anders eingerichtet.

    Ranger im Volcano Nationalpark

    Ranger Talk im Volcano Nationalpark

    Tag 2 – Volcano Nationalpark

    Beginnen Sie den heutigen Tag am Visitor Center des Nationalparks. Dort erfahren Sie, wo gerade Lava fließt und welche Gebiete deswegen vielleicht nicht zugänglich sind, welche Aktivitäten stattfinden und wo Sie an einem „Ranger-Talk“ teilnehmen können. Diese Talks können wir nur empfehlen, denn sie bringen Ihnen auf interessante Weise die Entstehung der Inseln und die geologischen Besonderheiten des Nationalparks näher. Wussten Sie, dass auf Hawai’i Island 11 der 13 weltweiten Klimazonen vertreten sind? Oder das südlich von Hawai’i Island gerade die nächste hawaiianische Insel entsteht?

    Reisende im Krater von Kilauea

    Im Iki Kilauea Krater

    Nach hawaiianischen Überlieferungen ist die Göttin Pele für die regelmäßigen Ausbrüche und Eruptionen des Vulkans verantwortlich. Im Visitor Center und auch im Jagger Museum, welches sich ganz in de Nähe des Kraters befindet, können Sie mehr dazu erfahren. Die Lodge im Nationalpark bietet für seine Gäste an verschiedenen Abenden Cultural Talks an, die wir sehr empfehlen können- Sehen Sie sich dazu die Infos unserer Special Stay Unterkunft an.

    Wir haben uns für eine Wanderung durch den Kileuea Iki Krater entschieden: Sie wandern zunächst durch einen artenreichen Regenwald und stehen plötzlich an dem Rand eines großen Kraters, mit dampfenden Erdspalten, schwarzen Steinhügeln und einer aufgeplatzten Lavakruste.  Wir kamen uns vor, als würden wir über den Mond laufen!

    Bevor Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückkehren, können Sie zu den unterirdischen Lava Tunneln einen Abstecher machen. Wir fanden es sehr faszinierend zu sehen, wie unterschiedlich die Landschaft im Nationalpark ist!

    Ausbrauch des Kilaeau Vulkans auf Hawai'i Island

    Lava und Dampf des Kilaeau Vulkans bei Nacht

     

    Tipp: Was Sie nicht verpassen sollten, ist nach Einbruch der Dunkelheit ans Jagger Museum zu fahren. Von dort haben Sie einen tollen Blick auf den Vulkankrater. Als wir dort waren, sah man nur das Glühen der Lava in den aufsteigenden Rauchwolken. Doch drei Tage zuvor hätten wir tatsächlich die Lava gesehen, die dann aber wieder abgesunken war.

    Schildkröten am schwarzen Strand

    Schildkröten am Strand von Punalu‘ u

    Tag 3 –  Chain of Craters and Weiterreise

    Heute reisen Sie zurück an den Flughafen oder an die Westküste von Hawai’i Island nach Kona. Die Fahrt nur etwa zwei Stunden, so dass Sie den Vormittag noch im Nationalpark verbringen können. Entscheiden Sie selbst, ob Sie eine weitere Wanderung unternehmen möchten, oder über die Chain of Craters Straße an die Küste fahren. Hier sehen Sie, welchen Weg sich die Lava in der Vergangenheit gebahnt hat – an manchen Stellen ist noch die alte Straße sichtbar, bzw. das, was die Lava nicht unter sich bedeckt hat.

    Wenn Sie an der südlichen Küste nach Kona fahren, dann sollten Sie unbedingt einen Stopp am Punalu’u Strand einlegen. Das ist ein Strand aus schwarzem Sand, an dem sich Wasserschildkröten (Honu auf Hawaiianisch) regelmäßig ausruhen. Nehmen Sie auf alle Fälle Flip-Flops mit – der schwarze Sand ist wirklich heiß!

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Zu Besuch bei der Vulkangöttin - Special Stay

    Sie möchten von Ihrem Zimmerfenster aus den Schein der glühenden Lava sehen? Dann wählen Sie unsere Special Stay Option.

    Reisekosten: € 411,- p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: 2 Übernachtungen inkl. Frühstück

    Sie übernachten in der einzigen Unterkunft, die sich direkt im Volcano Nationalpark befindet. Das Restaurant und der Lounge Bereicht bieten einen herrlichen Blick auf den Kilauae Krater, und wenn es dunkel wird, sehen Sie das Glühen der Lava. Wir buchen für Sie ein Zimmer, bei dem Sie ebenfalls einen Blick auf dieses einmalige Naturschauspiel haben.

    Als wir am Ankunftstag nach dem Sonnenuntergang am Maunakea angekommen sind und aus dem Fenster geschaut haben, war das ein tolles Erlebnis!

    Das Hotel bietet an verschiedenen Abenden in der Woche Talks und Walks an. Wir haben an einem cultural walk teilgenommen, bei dem wir mehr über die Göttin Pele, die Entstehung der Inseln und der Kultur der Hawaiianer erfahren haben. Unser Guide hat uns dabei eine ganz andere, aber ebenso faszinierende Seite Hawaiis näher gebracht.

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Zu Besuch bei der Vulkangöttin auf Hawai’i Island
    Zu Besuch bei der Vulkangöttin - Special Stay
    x