Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe USA

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638141

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    National- und Freizeitparks in den USA

    Aussicht auf die Rocky Mountains

    Urlaub an den Rocky Mountains

    Die Nationalparks in den Vereinigten Staaten sind für die Amerikaner wie ein Garten hinterm Haus. So gut wie jedes Stück Natur wird zum Park umbenannt. Die Amerikaner reisen viel in ihrem eigenen Land und gehen gerne in den Rockies zelten, an einem See angeln oder im Winter Ski fahren. Zusammen mit unseren Reisespezialisten können Sie für Ihre individuelle Rundreise genügend Zeit einplanen, um einen oder mehrere National- oder Vergnügungsparks zu entdecken.

    Aussicht im Zion Nationalpark

    Unberührte Natur im Zion Nationalpark

     

    In Neuengland gibt es ein paar Nationalparks, wohin auf Ihrer Floridareise werden Sie kaum einen Nationalpark besuchen. Dafür können Sie in Florida eher Abenteuer in den Vergnügungsparks erleben. Blicken Sie hinter die Kulissen von Hollywood in den Universal Studios und schreien Sie in den Achterbahnen von Disneyworld wie ein begeistertes Kind. Die meisten Nationalparks finden Sie im Westen der USA. Für uns ist der Besuch eines oder mehrerer Naturgebiete ein wichtiger Teil Ihrer USA Rundreise. Kaum ein Land bietet eine derartig abwechslungsreiche Landschaft mit roten Felsen, blauen Seen, grünen Wäldern und Puderzuckerstränden.

    Nationalparks

    Felsformation im Arches Nationalpark

    Kuriose Felsformationen im Arches Nationalpark

    Für alle Besichtigungen zahlen Sie eine Eintrittsgebühr, die insgesamt eine ordentliche Summe werden kann. Die Regierung verwaltet die Parks und hat im Jahr 2004 den Nationalpark-Pass „America the Beautiful“ eingeführt, für den Sie einmalig etwa 80 US-Dollar zahlen. Das ist besonders praktisch, denn auf einer Rundreise besuchen Sie oft mindestens 5 Nationalparks. Sie können den Pass beim ersten Park Ihrer Reise kaufen. Der Pass gilt für den Mietwagen und höchstens 4 Erwachsene für viele Nationalparks und ist ein Jahr gültig. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

    Disneyland oder Disneyworld

    Mickey Mouse im Disneyland

    Grüße von Mickey!

    Wer hat sich als Kind (oder Erwachsener) nicht gewünscht, Micky Maus umarmen zu können? Die großen schwarzen Mauseohren kommen aus Amerika und sind heute in Parks in der ganzen Welt zu finden. Viele Reisende möchten wenigstens einmal in Ihrem Leben einen Disneypark besuchen, andere am liebsten jedes Jahr. Wir bieten mit unseren Bausteinen zwei Orte an, um Mickey Mouse zu begegnen: Disneyworld in Orlando und Disneyland in Anaheim bei Los Angeles. In den Sommermonaten kann hier trotz langer Öffnungszeiten von 8 bis 24 Uhr viel los sein, und die Wartezeiten können bis zu einer Stunde betragen.

    Universal Studios

    Universal Studios in Los Angeles

    Willkommen in den Universal Studios

    Ein Muss für den Filmliebhaber: die Universal Studios, die es mittlerweile neben Los Angeles auch in Orlando gibt. In den Filmstudios wurden viele Filme gedreht und fast täglich wird hier eine neue Szene aufgenommen. Sie befinden sich hier mitten in der illusorischen Welt des Filmes und können selbst sehen, wie Ihnen in den Stuntszenen immer wieder etwas vorgegaukelt wird. Es ist schon spektakulär, wenn Sie in einem Zug an explodierenden Gebäuden entlang tuckern. Sorgen Sie dafür, dass Sie schon vor den Öffnungszeiten vor der Tür stehen. Mit dem kostspieligen „Front Line Pass“ dürfen Sie überall als erster hinein.