Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Reiseberichte aus den USA

    Was unsere Kunden von ihrer USA Reise erzählen…

    Auf dieser Seite berichten unsere Kunden von ihren Erfahrungen und Erlebnissen, die sie während ihrer Reise mit uns durch die USA gemacht haben. Lassen Sie sich von den Berichten inspirieren und bekommen so einen ersten Eindruck von den USA.
    Haben Sie auch einen Reisebericht geschrieben oder sogar eine eigene Website erstellt und wollen Ihre Erfahrungen teilen? Dann freuen wir uns über eine E-Mail an info@erlebe-usa.de.

     

     

    Die endlosen Weiten im Monument Valley

    Sabine und Karl-Heinz: „Mietwagenrundreise durch die USA“

    Im September 2018 hatten wir eine 19 tägige Mietwagenreise bei Erlebe USA gebucht. Es war alles bestens organisiert und ein ausführliches Roadbook diente zur Orientierung. Die einzelnen Reisestationen waren gut ausgesucht. In den drei Wochen konnten die Highlights des Südwestens besichtigt werden. Den Älteren fällt bei der Landschaft sofort John Wayne ein. Es ist Indianergebiet. Das gebuchte Hotel befindet sich nur wenige Meilen zum Eingang des National Parks und ist die einzige Möglichkeit in der näheren Umgebung, um sich zu verköstigen. Am Anreisetag fuhren wir mit unserem Mietwagen die Jeep Tour Strecke. Da brauchten wir den Allradantrieb, hatten einen vollgestaubten Wagen und etliche Mühe, aus den zahlreichen Fahrspuren den Ausgang wieder zu finden. Am Vormittag des Folgetages hatten wir einen Ausritt durch das Indianergebiet, durch das Wüstengebiet immer dem Indianer hinterher. Das machten die Pferde allein. Die Sanddünen hoch und runter, am gefährlichsten war es, wenn es runter ging. Zwei Stunden Reiten empfanden wir als Ungeübte als ganz schön anstrengend. Aber es war schon imposant, die einsamen Reiter zwischen den Felsformationen zu sein.
    (September 2018)

     

    Meike: „Wir empfehlen Sie weiter!“

    Spannende Natur im Südwesten

    Spannende Natur im Südwesten

    Wir haben den Urlaub absolut genossen und waren beeindruckt von einerseits den tollen Natur-Highlights (allen voran dem Grand Canyon) und andererseits den imposanten Metropolen. Sehr viele schöne Eindrücke sind dauerhaft in unseren Köpfen „hängen“ geblieben (obgleich wir es nicht auf ganz so viele Fotos wie Sie gebracht haben). Auch die Hotels waren insgesamt gut ausgewählt und wir haben uns (fast) überall sehr wohl geführt. Lediglich die Unterkunft in LA in der Nähe des Flughafens hat uns recht enttäuscht – nicht nur das Hotel als solches, sondern insbesondere dessen Lage fernab der City und/oder der Strände und/oder von Hollywood. Wir wären auch bereits gewesen, etwas mehr zu bezahlen, dafür aber an einem attraktiven Standort in LA zu sein (vielleicht als Tipp für kommende Reisende, die in LA übernachten, zumindest verschiedene Optionen anzubieten). Aber dieses „Manko“ ändert nichts daran, dass wir insgesamt absolut begeistert waren und bei dieser Gelegenheit nochmals Ihren individuellen, persönlichen, schnellen und zuverlässigen Service loben möchten! Wir empfehlen Sie gerne weiter und haben selbst vermutlich auch nicht das letzte Mal bei Ihnen gebucht 😉

     

    Helikopterrundflug am Grand Canyon

    Helikopterrundflug am Grand Canyon

    Gerda und Willy: „Eine unvergessliche Reise“

    Sie haben uns die großartigste Reise unseres Lebens beschert, und wir reisen wirklich viel. Ich möchte mich an dieser Stelle bedanken, bin während ich das schreibe schon wieder zu Tränen gerührt, es war ALLES so wunderbar perfekt organisiert, vollkommen einfach im Handling, wunderschöne Locations, tolle Unterkünfte, alles hat reibungslos geklappt – aber das Allerbeste war immer wieder die unkomplizierte Kommunikation im Vorhinein mit Ihnen, dass sie auf all unsere Wünsche eingegangen sind, ich könnte so immer weiter fortfahren – Bitte geben Sie mir doch einen Hinweis, wie wir uns erkenntlich zeigen können, ich kann Ihnen aber an dieser Stelle ohnehin schon versprechen, dass wir wieder mit Ihnen reisen werden – Wir empfehlen sie ständig und wir danken Ihnen von ganzem Herzen für dieses unglaubliche Erlebnis.
    (August 2018)

     

    Vulkanwanderung auf Hawaii

    Vulkanwanderung auf Hawaii

    Familie Huhn: „Aloha from Hawaii“

    Das Highlight unserer Reise? Schwer zu sagen – es gab so viele einzigartige und einmalige Momente, dass es nicht leicht fällt, ein Einzelnes zu benennen. Da wären zum Beispiel der Helikopter Rundflug über Kauai, die Wanderung durch Lavafelder auf Big Island oder in einer heiligen Bucht vor Kona mit Delfinen zu Kajaken. Der Sonnenaufgang auf dem Haleakala und der Sternenhimmel vom Mauna Koa aus, sowie die Kultur der Hawaiianer an sich. Selbst sich am Wasser durch einen Schnorchel zu verschlucken, weil neben einem plötzlich eine Wasserschildkröte auftaucht – toll! Die Legenden, Mythen und kulturellen Geschichten sind ebenso im Gedächtnis geblieben wie die Hang-Loose Lebenseinstellung der Hawaiianer. Die Unterkünfte, von ehemaligen Plantagenhäusern zu modernen Apartments direkt am Meer waren noch das I-Tüpfelchen. Insgesamt war diese Reise ins Paradies einfach unvergesslich und von erlebe perfekt organisiert.
    (Mai 2016)

     

    Sabine und Andreas:Unsere zweite Rundreise mit erlebe-usa“

    Kundenfoto San Diego

    Unterwegs in San Diego

    …war wieder ein voller Erfolg. Wieder waren wir begeistert von der Auswahl der Unterkünfte, die alle ihren Charme hatten und  der Umgebung entsprechend ausgewählt wurden. Die perfekte Vorausplanung gibt Sicherheit und steigert die Vorfreude. Durch die wertvollen Gespräche im Vorwege, die immer mit Zeit, Geduld und hohem Informationsgehalt von den Mitarbeitern beantwortet wurden, gingen wir ein zweites Mal mit positiver Spannung auf die Reise.
    San Diego hat so viel zu bieten, dass wir uns sofort gewünscht haben, einmal wiederzukommen. Es gibt traumhafte breite Strände. Wir haben den Küstenstreifen vom Mission Beach bis nach La Jolla mit dem Beach Cruiser erkundet, USA Feeling pur! Beeindruckend war die Besichtigung des Flugzeugträgers US Midway. Sofort fühlten wir uns in den Kinofilm Top Gun mit Tom Cruise versetzt.

    Ein weiteres Highlight war der Joshua Tree Nationalpark, in dem ich meinen Geburtstag verbringen durfte. Die Unterkunft mitten in der Wüste, mit Terrasse und Kamin und Live Musik im Restaurant. Einfach perfekt für so einen Tag. Die Ranger haben uns eine schöne Rundwanderung empfohlen, die die Schönheiten des Parks vereint hatte. Die gewaltigen Felsformationen und die beliebten Joshua Trees!
    Unvergessen wird der Aufstieg auf den Camelback Mountain in Scottsdale bleiben, der uns einiges an Mut und Kondition abverlangt hat. Eine richtige Klettertour, die mit einem fantastischen Ausblick in das Phoenix Valley belohnt wurde. Scottsdale selber ist eine charmante Westernstadt mit schönen Restaurants und Bars.
    Gekrönt wurde die Rundreise mit einer Geburtstags Überraschung, die mein Mann mit Frau Komarov von erlebe-fernreisen heimlich geplant hatte. Bis zum letzten Tag vor unserer Abreise hatte ich nicht die leiseste Ahnung. In Las Vegas wurden wir am Abend vom Hotel abgeholt und an einen „schönen Ort“ gebracht, was mir noch immer Rätsel aufgab. Als wir Richtung Flughafen fuhren, stieg die Aufregung, und als dann der Hubschrauber vor mir auftauchte, verschlug es mir den Atem. Ein Rundflug über Las Vegas bei Nacht! Kaum zu beschreiben der atemberaubende Blick über der bunt erleuchteten Stadt mit Ihren Casinos. Das ging unter die Haut und bleibt ein ganz besonderes Erlebnis!
    (November 2015) 

    weiter lesen

     

    Indian Summer erleben

    Indian Summer erleben

    Nicola: „Einzigartiger Indian Summer“

    In diesem Herbst haben wir uns einen langjährigen Wunsch erfüllt. Zu viert fliegen wir in die USA und wollen den Indian Summer erleben. Und wenn man schon mal an der Ostküste ist, gehören natürlich auch die großen Städte dazu.
    Wir starten also in Washington, fahren mit dem Zug nach Philadelphia und dann weiter nach New York. Alle Städte beeindrucken uns – jede auf ihre Art. Die von Frau Komarov gebuchten Hotels haben alle eine optimale Lage und sämtliche Ausflüge und Touren, die wir gebucht haben sind interessant und empfehlenswert. Ohne die kompetente Beratung hätten wir vieles nicht kennen gelernt. Auch der Tipp, die Strecken zwischen den Städten mit dem Zug zu fahren und den Mietwagen erst für die zweite Woche zu buchen, war eine sehr gute Empfehlung!

    An unsere „Städtewoche“ schließen wir die „Landschaftswoche“ an. Unser Weg führt uns an die Niagarafälle, den Ontariosee, die White Mountains und letztendlich nach Boston, von wo aus wir unseren Rückflug wieder antreten. Wir konnten den Indian Summer in vollen Zügen genießen und haben viele schöne Eindrücke aus den USA und Kanada wieder mit nach Hause genommen.
    Es war ein Erlebnis! Wir bedanken uns herzlich bei Frau Komarov und ihren Kolleginnen für ihre kompetente und stets freundliche Beratung und werden erlebe-usa auf jeden Fall weiter empfehlen.
    (2015)

    weiter lesen

     

    Lichtspiele im Antelope Canyon

    Lichtspiele im Antelope Canyon

    Cathleen und Andreas: „Faszinierende Lichtspiele im Antelope Canyon“

    Wir sind seit ein paar Tagen wieder zurück, doch unsere Gedanken sind noch in den Staaten. Die Abholung des Leihwagens bei Alamo war langwierig, Diskussionen über Zusatzleistungen inclusive. Aber dank der Vorab-Infos in dem Roadbook kein Problem. Im Allgemeinen hat uns das Informationspaket gute Dienste geleistet, zumal ich das erste Mal in den Staaten war. Besonders die Abwicklung der Reservierungen über die Voucher klappte erstaunlich problemlos. Ausnahmslos alle Hotels, Lodges und Motels waren empfehlenswert und lagen optimal.
    Ganz besonders der Reitausflug im Monument Valley war traumhaft. Ich muss gestehen, dass ich ohne Ihr optionales Angebot diese Möglichkeit ausgelassen hätte. Im Nachhinein einer der fantastischen Erfahrungen auf unserer Reise, auf dem Rücken eines Pferdes durch das Indianerland mit einer sehr sympathischen Navajo-Indianerin zu reiten. Dieser Ausflug ist nur noch durch die Lichtspiele im Antelope Canyon übertroffen worden.

    Alle Trips waren eine Bereicherung unseres Urlaubes, nur die Fahrradtour in San Francisco hätten wir im Nachhinein ohne Guide mehr genossen. Dafür hat der Audioguide auf Alcatraz für alles entschädigt.
    Eine sehr positive Überraschung war Kingman an der ehemaligen Route 66 (neben dem Hotel gibt es einen authentischen und leckeren Mexikaner) und Bakersfield, dort nutzten wir einen Zwischenstopp zum Besuch des Kern Country Museums. Die vielen positiven Eindrücke und Erinnerungen dieses Urlaubes werden wir niemals vergessen, den perfekten Roadtrip ohne die kleinste Panne. Und großen Respekt und ein dickes Dankeschön an Sie, Frau Rashid, und an „erlebe-Fernreisen“, dass sie uns diesen Urlaub in der Form ermöglicht haben.
    (September 2015)
    weiter lesen

     

    Riesenbäume im Sequoia

    Im Sequoia Nationalpark

    Astrid und Peter : „Nationalparks in den USA“

    Meine Frau und ich haben im Oktober 17 Tage mit einem Leihwagen eine Tour durch 5 Nationalparks gemacht mit einem Abstecher nach Las Vegas. Frau Komarov von Erlebe-USA hat die Reise nach unseren Wünschen sehr sorgfältig ausgearbeitet und ihre Erfahrung mit eingebracht. So war die Tour perfekt organisiert. Vom Auto bis hin zu jedem einzelnen Hotel war alles perfekt. Wir hatten auch Glück mit dem Wetter und so wurde jeder Tag zu einem Erlebnis der besonderen Art. Sehr hilfreich war die persönliche Reisebeschreibung, die individuell für jede Reise mitgeliefert wird. Per Telefon hatten wir zusätzlich noch sehr hilfreiche Vorabinformationen erhalten, so dass es keine Pannen gab. Zwei Erfahrungen mit Verkehrspolizei und Sheriff (Geschwindigkeit und Ampel) haben uns gezeigt, dass anders als in amerikanischen Filmen die Gesetzeshüter sehr freundlich und nachsichtig waren. Danke noch einmal an Frau Komarov, wenn wieder USA, dann wissen wir, an wen wir uns wenden können.
    (Oktober 2015)

     

    Faszinierende Nationalparks in den USA

    Faszinierende Nationalparks in den USA

    Ute und Wolfgang: „Im Westen der USA“

    Meine Frau und ich waren im Juni 2014 2 Wochen lang im Westen der USA unterwegs. Wir hatten bereits aus einer vorigen Reise positive Erfahrungen mit erlebe-fernreisen und haben uns deshalb auch für unsere USA-Reise wieder dafür entschieden.
    Wir wollten den Schwerpunkt auf den Besuch der Nationalparks legen und dabei Landschaft und Natur erleben und genießen. Und dies ist dank der sehr guten Reisevorbereitung durch erlebe-USA auch sehr gut gelungen. Alle Bausteine waren perfekt aufeinander abgestimmt und sehr gut vorbereitet, sodass wir uns wirklich den traumhaft schönen Nationalparks widmen konnten. Einzig und allein bedauernswert war, dass wir nicht mehr Zeit hatten.
    (2014)

     

    Stefan: „Helikopterflug am Grand Canyon“

    Mit dem Helikopter über den Grand Canyon

    Mit dem Helikopter über den Grand Canyon

    Eines unserer Highlights war natürlich der Flug über den Grand Canyon. Angst zu haben ist an dieser Stelle völlig fehl am Platz. Nachdem wir alle (Deutsche) unserer Plätze eingenommen hatten, ging es auch los. Sanft hob der Heli ab und wir überflogen Millionen von Tannenspitzen und dann kam der Rim und der Höhenmesser überschlug sich, da sich unter uns die Schlucht zeigte. Über die Kopfhörer erhielten wir Infos zur Geschichte vom G.C. und eine Musik, bei der sich wenn vorhanden alle Haare aufstellten. Andere Highlights waren z.B. im Yosemity Park die Sichtung eines Braun Bären, dass Schwimmen im Lake Powell Stausee (Baggerseefeeling), und mehrere Regenschauer auf dem Weg nach Las Vegas, wo man sich Gedanken macht, wenn Sträucher am stehenden Wagen vorbei schwimmen. Von Kingman aus sind wir nochmal kurz zum Hoover Stausee gefahren und danach zum zweiten Mal nach Vegas um dort den Turm Stratosphere zu besuchen. Bei Nacht einfach ein Muss!! Unsere letzte Station war Santa Monica, auch dort waren wir beeindruckt von der Größe der Strände und den Aktivitäten der Menschen dort. Als Resümee können wir nur sagen, dass die ganze Reise super geplant und für uns eine immer bleibende gute Erinnerung sein wird.
    (2014)

     

    Reitausfug mit einem Indianer durch das Monument Valley

    Reitausflug durch das Monument Valley

    Anette, Brigitte und Jelte: „Monument Valley – unser Highlight“.

    Heute sind wir hundemüde aber überglücklich und voll von unvergesslichen Eindrücken von unserer USA-Reise heimgekehrt. Unsere absoluten Highlights waren der Ritt durchs Monument Valley, angeführt von einem Navajo-Indianer und der Zion Nationalpark, wo wir in einem fantastischen Hotel übernachtet haben. Wir haben noch nie so ein edles Hotelzimmer bewohnt, mit Blick auf einen paradiesischen Garten mit Pool (und Hummingbirds über der Terrasse), einem rauschenden Wildbach und enormen Felswänden (dahinter Mondaufgang – zum Heulen schön). Abends bei „Oscars“ hatten wir ein total nettes Gespräch mit einem Pärchen. Tolle, offene, nette Leute, die uns zusätzlich gute Tipps gegeben haben!
    (Juli 2011)

     

    Zu Pferd im Indianerland Monument Valley

    Auf Pferden durchs Monument Valley

    Kerstin und Wolfgang: „Ein unvergessliches Erlebnis“

    Während unserer USA Rundreise durch den Südwesten der USA erlebten wir viele beeindruckende Momente, die uns bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Besonders gut gefallen hat uns der Ausritt im Monument Valley. Wir wurden von einem Navajo Indianer begleitet, der uns viel über die Bedeutung der Felsen erklärte. Zudem hat uns sehr gut der Sequoia Nationalpark gefallen. Die Fahrt von Springdale bis zum Sequoia Nationalpark war zwar sehr anstrengend und im Nachhinein zu lange, jedoch haben wir dort einen Bären aus nächster Nähe gesehen. Da keine anderen Besucher zu der Zeit dort waren, konnten wir ihn lange beobachten.
    (Juli 2011)

     

    "Tunnel"-Blick des Yosemite Nationalparks

    Blick auf den „Tunnel“ des Yosemite Nationalparks

    Wolfgang:Eine tolle Erfahrung“

    Wir hatten eine recht klare und umfangreiche Vorstellung, was wir sehen wollten. Diese Wünsche wurden voll erfüllt. Darüber hinaus haben Sie Washington und den Zion-Nationalpark (den wir gar nicht kannten) zusätzlich eingebracht. Beide Vorschläge haben die Reise noch bereichert. Die Hotels und Lodges waren immer angenehm und die jeweilige Lage hätte nie besser sein können. Wir waren in allen Städten im Zentrum des Geschehens, ohne dass es je laut gewesen wäre und konnten einen grossen Teil unserer Ziele zu Fuss erreichen. Bei den Naturparks waren die Anfahrten einfach und die Eingänge nie zu weit weg. Die enthaltenen Besichtigungen und die Fahrt zu den Niagarafällen waren interessant, gut organisiert und hatten ausnahmslos gute und kompetente Führer/innen. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass es hätte kaum besser gewesen sein können, zumal wir ja einen ziemlich großen Anforderungskatalog mitgebracht hatten. Wir waren sehr zufrieden und werden diese Reise sicher nicht vergessen – besten Dank.
    (September 2013)